Auszüge aus der Satzung des Bauhaus-Archiv e.V.

Das Bauhaus-Archiv ist als e.V. am 7. April 1971 unter der Nr.4275Nz eingetragen beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg, Abt.95.

I. Sitz und Zweck

§ 1

Das Bauhaus-Archiv e.V. hat seinen Sitz in Berlin. Als Rechtsperson trägt es ein wissenschaftlich unabhängiges Institut, das die Bezeichnung "Bauhaus-Archiv/Museum für Gestaltung" trägt.

§ 2

  1. Zweck und Aufgabe des Bauhaus-Archivs ist die Sammlung und Darstellung aller auf die Tätigkeit und das kulturelle Ideengut des Bauhauses (1919-1933) bezogenen Dokumente, insbesondere durch
    1. Sammlung von Original-Dokumenten, Akten, Briefen, Manuskripten, Entwürfen, Modellen, industriellen Serienprodukten, Kunstwerken usw.,
    2. Sammlung von Kopien nach Dokumenten aus fremdem Besitz, Unterhaltung und Ausbau einer Foto-Sammlung und Präsenzbibliothek
    3. Veranstaltung von Vorträgen, Ausstellungen und Editionen.
  2. Das Arbeitsgebiet erstreckt sich ferner auf jene kulturellen Manifestationen, die (bis zurück zu den von Semper und Morris eingeleiteten Reformbewegungen des 19. Jahrhunderts) als Vorstufen zum Bauhaus oder (bis hin zur jeweils aktuellen Situation) als dessen Auswirkung anzusehen sind. Unter diesem weiteren historisch-soziologischen Aspekt ist insbesondere die Bibliothek anzulegen.
  3. Das Bauhaus-Archiv e. V. verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung von 1977. Ein wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb darf nicht unterhalten werden. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnis mäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

II. Mitglieder

§ 3

Der Verein Bauhaus-Archiv besteht aus natürlichen oder juristischen Personen, die für die Pflege der Traditionen und der fortwirkenden Ideen des ehemaligen Bauhauses eintreten.

§ 4

Die Mitgliedschaft wird durch ein Aufnahmegesuch an den Vorstand und dessen zustimmende Entscheidung erworben.

§ 5

Höhe und Fälligkeit des Mitgliedbeitrages für natürliche Personen und fördernde Mitglieder (bei denen es sich auch um juristische Personen handeln kann) wird von der Mitgliederversammlung festgesetzt. Ehemalige Angehörige des Bauhauses können die beitragsfreie Mitgliedschaft im Bauhaus-Archiv e.V. erwerben. Sachspender und Mäzene können die beitragsfreie Mitgliedschaft im Bauhaus-Archiv e.V. erwerben; hierüber entscheidet im Einzelfall der Vorstand.

§ 6

Die Mitglieder erhalten von etwaigen Gewinnen keine Anteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Sie können bei ihrem Ausscheiden oder bei der Aufl ösung des Vereins keine Ansprüche auf Rückerstattung von Geld- oder Sachwerten, die sie dem Bauhaus-Archiv e.V. übereignet haben, geltend machen.

§ 7

Die Mitgliedschaft endet:

  1. durch den Tod
  2. durch freiwilligen Austritt zum Ende des Geschäftsjahres
  3. durch Ausschluß, der durch Stimmenmehrheit vom Vorstand beschlossen wird.