Das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, 2015, / Foto: Werner Huthmacher

Das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, 2015, Foto: Werner Huthmacher

Das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, 2015, Foto: Werner Huthmacher

Aktuelle Stellenangebote

Das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung sucht zum 1.1.2019 eine/n

Bauhaus Agent/in

Stellenausschreibung des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung für das Bauhaus Agenten Programm

Mit einem breit angelegten Vermittlungsprogramm wollen die Bauhaus-Institutionen und die Kulturstiftung des Bundes anlässlich des Bauhaus Jubiläums im Jahr 2019 in der künftigen Ausrichtung der neuen Museen einen deutlichen Schwerpunkt setzen: Gemein-sam mit Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern, Künstlern, Gestaltern, Architekten und Stadtforschern sollen neue Formate für ein innovatives und umfassendes Vermittlungsprogramm entwickelt und neue Wege der Vermittlung erprobt werden. In dem insgesamt vierjährigen Prozess erhalten Aufgaben der Vermittlung eine zentrale Rolle im Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung und sollen strukturell in alle Arbeitsabläufe integriert werden.

Programm- und Stellenbeschreibung

Bauhaus Agent/innen – als Expert/innen von künstlerischen Vermittlungsprozessen – unterstützen die Bauhaus-Institutionen bei der Entwicklung eines umfassenden und pass-genauen Vermittlungsangebots in Kooperation mit Schulen und weiteren regionalen Insti-tutionen. Bauhaus Agent/innen sind Personen mit künstlerischem oder kulturvermitteln-dem Hintergrund, die nachweisbar Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Schulen ha-ben, ein großes Interesse am Bauhaus und einen ausgeprägten Sinn für künstlerische Qualität. Bauhaus Agent/innen tragen dazu bei, dass Vermittlung in den neuen Bauhaus-Museen eine zentrale Rolle spielt, in alle Arbeitsabläufe integriert wird, das Thema Bau-haus in den Schulen auf möglichst vielen Ebenen verankert und so nachhaltig Kindern und Jugendlichen zugänglich gemacht wird.

Seit dem Schuljahr 2016/17 arbeitet das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung für die Dauer von vier Schuljahren mit acht Schulen in Berlin zusammen. Dazu wird ab 01.01.2019 ein/e Bauhaus Agent/in gesucht, die Kooperationen mit vier regionalen Schulen betreut. Ausgehend von den Gegebenheiten und Inhalten des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung unterstützt und moderiert er/sie den Aufbau langfristig angeleg-ter Kooperationen mit den Schulen und dem Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, die Entwicklung innovativer und altersgerechter Vermittlungsprojekte und eines umfas-senden Vermittlungsprogramms für das neue Museum. Der/Die Bauhaus Agent/in berät bei der Entwicklung geeigneter Organisations- und Handlungsstrukturen an den Schulen und dem Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung. Der/Die Bauhaus Agent/in wird von einer Projektleitung eng begleitet und erhält über den gesamten Zeitraum ein Fortbil-dungsangebot, das sie/ihn in ihrer/seiner Arbeit wirksam unterstützt.


Aufgabengebiet:

– Wissenschaftliche Konzeption, organisatorische Steuerung, Durchführung und inhaltliche Supervision von Bildungs- und Vermittlungsprojekten mit den teilneh-menden Schulen, institutionellen Partnern/innen und Künstlern/innen innerhalb und außerhalb des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung

– Wissenschaftliche Konzeption und Umsetzung von didaktischen Materialien und Medien für verschiedene Nutzergruppen im Rahmen der Projekte

– Entwicklung und Etablierung von Inhalten und Strategien für langfristige Bil-dungspartnerschaften mit Schulen und weiteren institutionellen Partnern

– Fachwissenschaftliche Dokumentation der entwickelten Vermittlungsformate sowie Mitwirkung an der wissenschaftlichen Konzeption für die übergreifende Do-kumentation im Rahmen des Programms

– Vertretung des Programms und der Vermittlungsarbeit des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung nach außen und Öffentlichkeitsarbeit für die durchgeführten Projekte in enger Zusammenarbeit mit der Kommunikationsabteilung des Hauses

– Mitwirkung an der Entwicklung und Festschreibung einer Vermittlungsstrategie für das neue Museum

– Nachhaltige Netzwerkbildung und Kontaktpflege mit Berliner Schulen

Anforderungsprofil:

– Wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Kunstpädagogik, Kulturvermittlung, Kulturwissenschaft oder vergleichbare Qualifikation

– Zusatzqualifikation in Kunst- und Kulturvermittlung (z.B. durch Volontariat, Aufbaustudium, oder qualifizierende Weiterbildung o.ä.)

– Eigene künstlerische/kulturvermittelnde Praxis und Erfahrungen in der Begleitung von künstlerischen Prozessen

– Interesse für und Kenntnisse über das Bauhaus, insbesondere der aktuellen gesellschaftlichen Relevanz und der internationalen Wirkung sowie die Bereitschaft sich einen intensiven Überblick zu verschaffen

– ausgeprägte Beratungs- und Moderationskompetenz

– fundierte und vielseitige praktische Erfahrungen im Bereich der Bildungs- und Vermittlungsarbeit, vorzugsweise in Museen/ Ausstellungen

– nachweisbare Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Schulen und ein grundle-gendes Verständnis für Strukturen, Prozesse und Alltagsbedingungen von Schulen und Museen

– fundierte und vielseitige Kenntnisse von Methoden und Formaten der künstlerischen, interdisziplinären und partizipatorischen Kunst- und Kulturvermittlung so-wie medienbasierter Vermittlungsformen

– Kenntnisse der regionalen und nationalen Bildungslandschaft

– Erfahrungen im Projektmanagement (Konzeption, Planung, Finanzierung, Umsetzung und Dokumentation)

– Hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit und Flexibilität in der Arbeitsorganisation und Arbeitszeiteinteilung

– Bereitschaft, verbindlich an programminternen Fortbildungen teilzunehmen

– Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen

Die Anstellung ist sachlich befristet auf die Laufzeit des Programms bis zum 30.09.2020. Die Tätigkeit wird mit der Entgeltgruppe 13 TVöD/VKA vergütet. Arbeitsort ist Berlin.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung bevorzugt berücksichtigt .

Die Bewerbungsunterlagen können nicht zurückgesandt werden, daher verzichten Sie bitte auf jede Art von Bindungen. Bitte bewerben Sie sich bis zum 15.11.2018 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) ausschließlich per Post an:

Bauhaus-Archiv e.V. / Museum für Gestaltung
Stichwort „Bauhaus Agenten Programm“,
z. Hd. Frau Dagmar Seydell
Schillerstr. 9, 10625 Berlin

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Frau Dagmar Seydell, Verwaltungsleiterin oder
Frau Dr. Nina Wiedemeyer, Projektleiterin Bauhaus Agenten Berlin, Tel. 030-2540020

Stellenausschreibung als PDF