Lucia Moholy, Porträt von Walter Gropius, 1927

Fotografien

Die Fotografie spielte am Bauhaus eine bedeutende Rolle. Das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung besitzt heute eine einzigartige Fotosammlung. Sie enthält zum einen künstlerische Fotografien: 6000 Abzüge (4000 davon als vintage prints) von 117 Fotokünstlern aus dem Bauhaus sowie aus dessen Umkreis und Nachfolge – darunter Werke von László Moholy-Nagy, Walter Peterhans oder der Familie Feininger. Hinzu kommen 1500 Originalnegative von Lucia Moholy, Herbert Schürmann und Eugen Batz.

Zum anderen bilden circa 60 000 Fotos (davon die Hälfte Originale) zur Geschichte des Bauhauses und zu seinen Personen, Werkstätten und Produkten einen zweiten Schwerpunkt der Sammlung. Dieser Teil des Archivs enthält einmalige Zeugnisse vom Alltag und Leben am Bauhaus sowie zu Architektur und Design und ist so für Verlage in aller Welt zu einem unverzichtbaren Partner geworden.

Neuer temporärer Standort!

Das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in der Klingelhöferstraße ist geschlossen, da das Haus in den nächsten Jahren saniert und erweitert wird.

Ende Juni 2018 eröffnete the temporary bauhaus-archiv / museum für gestaltung, unser temporärer Standort in der Knesebeckstraße 1-2 (U Ernst-Reuter-Platz). Wir haben täglich, außer sonntags, 10-18 Uhr für Sie geöffnet. Dort finden Sie auch den bauhaus-shop. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Unsere Webseite bietet weiterhin aktuelle und historische Informationen für Sie.