bauhaus 100 / Stan Hema

bauhaus 100 / Stan Hema

bauhaus 100 / Stan Hema

Wie politisch ist das Bauhaus?

19.01.2019, 14 - 21.30 Uhr, Haus der Kulturen der Welt, Berlin

Zum Auftakt des Jubiläumsjahres greift das HKW zentrale Fragen zum Bauhaus auf – von der Erziehung der Gesellschaft über die Wohnungsfrage bis hin zur Internationalisierung. Was können Institutionen, die heute unter Beschuss von rechts stehen, daraus lernen?

Das Bauhaus ist aus einer Zeit hervorgegangen, die in ihrer Krisenhaftigkeit Parallelen zur gegenwärtigen Situation aufweist. Wieder steht die Autonomie der Kunst in Frage, erneut wird versucht, Kultur an Nation und Volk zu binden. Mit welchen Strategien haben die rechten Kräfte damals operiert? Und wie hat sich das Bauhaus gegenüber diesen Angriffen verhalten? Zu diesen Fragen kommen Aktivist/innen, Expert/innen, Künstler/innen und das Publikum zu Wort.

Mit Beiträgen von Arjun Appadurai, Theresia Enzensberger, Joy Kristin Kalu (Die Vielen), Jacobus North (Feine Sahne Fischfilet), Marion von Osten, Philipp Oswalt, Wolfgang Tillmans, Mark Wigley & Beatriz Colomina u. v. a.

Zum Programm

Eintritt frei