László Moholy-Nagy, „Lichtrequisit einer elektrischen Bühne“, 1930 (Replik, 1970) / Bauhaus-Archiv Berlin, Foto: Hartwig Klappert, © VG Bild-Kunst Bonn

László Moholy-Nagy, „Lichtrequisit einer elektrischen Bühne“, 1930 (Replik, 1970) Bauhaus-Archiv Berlin, Foto: Hartwig Klappert, © VG Bild-Kunst Bonn

Mo 30.01.2017
09:00-14:00 Uhr
ferienprogramm

Winterferien: Glänzende Aussichten

mit Spiegeln und Spiegelungen experimentieren

Ferienwoche in den Winterferien:

Im Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung begeben sich die Kinder auf die Suche nach allem, was glänzt und zurückstrahlt. Zu entdecken gibt es den mit Licht und Schatten malenden Spacemodulator von László Moholy-Nagy, die metallenen Teekannen von Marianne Brandt, schwingende Stahlrohrmöbel sowie fotografische Arbeiten rund um das Thema Spiegelungen. In der Museumswerkstatt experimentieren die TeilnehmerInnen mit und auf Spiegeln sowie ihren (Zerr)bildern: mithilfe der Kamera, dem Zeichenstift und einem Overhead-Projektor. Designt werden ungewöhnliche Spiegel und selbst arrangierte Stillleben mit und durch Silberkugeln fotografiert.

Informationen und Anmeldung: info(at)jugend-im-museum.de.

78 € + Materialgebühr

Neuer temporärer Standort!

Das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in der Klingelhöferstraße ist geschlossen, da das Haus in den nächsten Jahren saniert und erweitert wird.

Das bauhaus-café hat bis zum 29. Juni 2018 noch von Montag bis Freitag, 10 bis 15 Uhr, für Sie geöffnet.

Am 30. Juni 2018 eröffnet the temporary bauhaus-archiv / museum für gestaltung, unser temporärer Standort in der Knesebeckstraße 1-2 (U Ernst-Reuter-Platz). Dort werden sie auch den bauhaus-shop wiederfinden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Unsere Webseite bietet weiterhin aktuelle und historische Informationen für Sie.