Sa 19.08.2017
18:00 Uhr
spezial

Lange Nacht der Museen 2017 – „Made in Berlin“

20 Jahre »Lange Nacht der Museen« in Berlin wollen wir gemeinsam mit Ihnen am Samstag, dem 19. August, unter dem Motto »Made in Berlin« feiern!Im Bauhaus-Archiv erwarten Sie dazu unterschiedliche Angebote für drinnen und draußen. In Expressführungen durch die Sonderausstellungen Bauhaus in Bewegung und Jasper Morrison. Thingness erfahren Sie spannende Details, die im direkten Bezug zur Stadt Berlin stehen. Möchten Sie Näheres zum letzten Standort des Bauhauses in Berlin erfahren? Oder über die in den 1980er-Jahren in der daadgalerie gezeigte Rauminstallation Some New Items for the Home, die dem britischen Designer Jasper Morrison mit zum Durchbruch verhalf? Und warum wurde das heutige Bauhaus-Archiv in Berlin gebaut, wenn es doch eigentlich für Darmstadt geplant war? Parallel können Kinder, Jugendliche und Erwachsene in unserer bauhaus_werkstatt eigene Gestaltungsideen umsetzen und den Bauhaus Campus Berlin kennenlernen.

Programmübersicht

Bauhaus-Archiv:

Ausstellungen und Expressführungen:
Bauhaus in Bewegung: um 19.00, 20.00, 21.00, 22.00 Uhr (auf Deutsch) sowie 23.00 Uhr (auf Englisch)
Jasper Morrison. Thingness: um 18.30, 20.30, 22.30, 23.30 Uhr (auf Deutsch)

Architekturführung: 19.00 Uhr
Das Bauhaus-Archiv Berlin – Annäherung an ein Architekturdenkmal

Directors Choice: 18.30, 22.00 Uhr
Annemarie Jaeggi, die Direktorin des Bauhaus-Archivs, stellt besondere Arbeiten aus der weltweit größten Bauhaus-Sammlung vor.

Bauhaus-Werkstatt: 18.00-23.00 Uhr
Rope Lettering! Bei dieser Drucktechnik mit Seilen können kleine und große Gäste frei experimentieren und typografische Lösungen entwickeln. Treffpunkt: Veranstaltungspavillon „bauhaus re use“

Shop & Café: ab 18.00 Uhr
Bewirtung auch im Freien

Bauhaus Campus Berlin:

Gespräch (aus Termingründen nachmittags): 16.00 – 17.30 Uhr
Campus-Talk mit Kultursenator Dr. Klaus Lederer

Führung und Opendoors: 18.00 - 19.30 Uhr
Führung mit Van Bo Le-Mentzel und Open Doors auf dem Bauhaus Campus Berlin

Workshops, Gespräche und Sessions auf dem Bauhaus Campus: 20.00-21.30 Uhr
Alle Workshops sind kostenfrei und in der Regel in deutscher und bei Bedarf in englischer Sprache. Es können pro Workshop maximal 7 Personen teilnehmen.

Basic Income and Circles:

Gespräch mit Ed Murphy & Ronit Kory (Sprache: Englisch, Ort: Projektcafé Grundeinkommen, Innenhof)

Berlin 2042 - Theaterstück:
Workshop mit Apo (Ort: House of Rights, Innenhof)

Berliner Hocker bauen:
mit Raphael Behr (Ort: Workshop On Wheels, Innenhof)

Bodypainting:
mit B-Painted (Ort: 100 Euro Wohnung, Innenhof)

Dinner with friends - ein kulinarisches Zusammenkommen:
mit der cookindnr-Crew und Foodsharing (Ort: Holy Foods House, Innenhof)

Flüchtlingsbauten:
Diskussion mit Oliver Pritzkow (Ort: Retreat, Innenhof)

How to design Tiny Houses
Speed Sketching mit Van Bo Le-Mentzel (Ort: Tiny House Summer School, Innenhof)

How I got my Tiny House sponsored:
Gespräch mit Leonardo Di Chiara (Sprache: englisch/italienisch, Ort: aVOID, Innenhof)

Ich packe meinen Koffer und ziehe ins Tiny House:
mit Henrik Vervoorts (Ort: New Work Studio, Innenhof)

Recycling Ideas for Water:
mit Katrin Hoffmann & Max Watzla (Ort: House Of Tiny Systems, Innenhof)

Tiny Tea House Session:
mit Jan Körbes und Refunc-Team (Ort: Tiny Tea House, Innenhof)

Traditional Chinese Medicine Art:
Akupunktur & Yoga-Session mit Bounheuang Lithavone (Sprache: englisch/französisch, Ort: 35KubikHeimat, Innenhof)

Urbane Nomaden:
Gespräch mit Minimalist Joachim Klöckner und Architekt Matthias Gorenflos (Ort: FlowerHouse, Innenhof)

Tiny Book Lounge:
(Ort: 1qm Bauhaus-Archiv, Innenhof)

Theaterperformance “Radio Fawela”: 21.30 Uhr
mit Andreas Johannes Grimm (Ort: NSA/Berlin 2042 Tiny House, Innenhof)

Gespräch: 22.00 Uhr
Campus-Talk mit Lea von „Jugend Rettet“

Klang und Tanz auf dem Bauhaus Campus: 23.30-2.00 Uhr
Entspannt verweilen, sich unterhalten oder einfach nur den Klängen lauschen. Wer möchte, kann tanzen.

Mehr Informationen zur Langen Nacht der Museen:
lange-nacht-der-museen.de.