Di 05.12.2017
18:00 Uhr
spezial

Die Qualität der Stadt (DQDS) Event 4

Großstadt-Narrative und Integration – In Wort, Bild und Film (in Englisch)

Der Begriff der Metropole wurde in den großen Werken der Kunst und Literatur geprägt. Gleichsam basiert die Anziehungskraft großer Städte auf der medialen Kommunikation von Darstellungen und Vorstellungen. Die Veranstaltung prüft kritisch die Entstehung und Funktion von Stadt-Narrativen. Wie entstand der Begriff der Metropole? Wie werden Narrative zu prägenden Meinungsbildern über Städte konstituiert? Welche Inhalte werden dabei vermittelt? Von wem und durch welche Kanäle? Wie definieren diese Narrative und Meinungsbilder wiederum die Städte in Beziehung zu gesellschaftlichen Konflikten, Integration und sozialem Raum? Können diese Narrative zu einer harmonischeren Gesellschaft beitragen? Die Veranstaltung untersucht dies anhand moderner Großstadt-Narrative sowie den Aspekten unterschiedlicher Darstellungen des urbanen Raums in Film, Fotografie und Literatur.

Einführung 18 Uhr
- Franziska Bollerey (Institute of History of Art, Architecture and Urbanism - IHAAU, TU Delft)
- Helena Doudova (curatorial collaborative)

Diskussion und Filmvorführung 19 Uhr
- Franziska Bollerey (Institute of History of Art, Architecture and Urbanism - IHAAU, TU Delft)
- Belinda Rukschcio (Bundesstiftung Baukultur, Precise Poetry, 2014)
- Daniel Schwartz (Gran Horizonte Media / U-TT – ETH Zürich)
- Birgit Szepanski (Erzählte Stadt, 2017)
Moderation / Host: Helena Doudova (curatorial collaborative)

Begrenzte Platzzahl. Um Anmeldung wird gebeten

Ort:
bauhaus re use
c/o Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung,
Klingelhöferstraße 14, 10785 Berlin

DQDS 2017 ist eine Diskussionsreihe im bauhaus re use von zukunftsgeraeusche GbR in Kooperation mit dem Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, der Architektenkammer Berlin, dem Kompetenzzentrum Großsiedlungen sowie der TU Berlin - Institut für Soziologie, mit freundlicher Unterstützung durch die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb).

Eintritt frei, bitte melden Sie sich an!