Das temporary bauhaus-archiv ist vorübergehend geschlossen.

© Varnhold / Schäfernolte

© Varnhold / Schäfernolte

Sa 23.11.2019
12:00-15:00 Uhr

Bauhäusler planen die DDR (Bustour)

Kunsthochschule, Stalinallee, Rundfunkgebäude

Entgegen landläufiger Meinung sind nicht alle Angehörigen des Bauhauses emigriert oder blieben Deutschland fern. Der neue Staat DDR begeisterte zunächst und stellte gerade denen, die geblieben waren, um zu erneuern, Raum für ihre, in den zwanziger Jahren erworbenen, gestalterischen Überzeugungen in Aussicht. Wieviel davon realisiert wurde und nach welchen offiziell akzeptierten ästhetischen Maßstäben lässt sich bequem und anschaulich auf einer Fahrt von Mitte über Weißensee bis nach Oberschöneweide darlegen. Die Arbeiten der ehemaligen Bauhausschüler und -mitarbeiter wie Richard Paulick, Selman Selmanagic und Franz Ehrlich werden in Einzelbetrachtungen vorgestellt.

Mindestteilnehmerzahl 10 Personen

Treffpunkt: Vor dem Café Moskau (U Schillingstraße)

Weitere Informationen und Buchung über art:berlin

41 € | Mitglieder erhalten einen Rabatt

Das temporary bauhaus-archiv ist vorübergehend geschlossen.

Museum und Archiv in der Klingelhöferstraße sind aufgrund von Bauarbeiten geschlossen.

Our museum and archive at Klingelhöferstrasse are closed due to construction work.