Sa 24.08.2019
11:00-13:00 Uhr
bauhaus_tour 15

Der Westen plant die 70er Jahre

Das Bauhaus-Archiv und seine architektonische Umgebung

Zwischen Lützowplatz und Potsdamer Brücke erstreckt sich entlang dem Landwehrkanal ein typisches Stück Berliner Baugeschichte. Was als nobles Wohnviertel seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert die wachsende Stadt beschrieb, ist heute nur noch an wenigen baulichen Zeugnissen wie der Von-der-Heydt-Villa kenntlich. In den 60er Jahren erfolgte bis hierher der erste Ausbau der unabhängigen, westlichen Innenstadt, eingebunden in ein verändertes, weiträumiges Verkehrskonzept. Berliner Architekten wie Hans Scharoun, Ludwig Mies van der Rohe (Chicago) und Walter Gropius (Boston) wurden beauftragt, mit Gesamtplanungen und Einzelbauwerken die Stadt modern zu definieren. Entdecken Sie mit uns auf einem Spaziergang durch die lang nachwirkende Geschichte des vergangenen Jahrhunderts architektonische Perlen und Merkwürdigkeiten. Die Zukunft ist dem leuchtenden Neubau des Bauhaus-Archivs an alter Stelle gewidmet.

Treffpunkt: Bushaltestelle Lützowplatz, Ostseite

Weitere Informationen und Buchung über art:berlin

18 € | Mitglieder erhalten einen Rabatt

Wir bauen! Renovation!

Unser Museum wird umgebaut. Besuchen Sie uns im temporary.

Our museum is under construction. Visit us at the temporary.