Sa 17.08.2019
11:00-14:00 Uhr
bauhaus_werkstatt

Schmuck aus der Eisenwarenabteilung 3

Um 1940 schuf die Bauhaus-Künstlerin Anni Albers mit ihrem Student Alexander Reed Halsketten, die aus alltäglichen Werkstoffen und Gegenständen angefertigt waren. Reduziert und doch erstaunlich edel wirken diese Schmuckstücke. Kommt vorbei zum Auffädeln, Anhängen und Verbinden. Wir wollen diesen scheinbar wertlosen Materialien schimmernde Eleganz entlocken: Belegscheiben, Muttern und Textilbänder.

Eintritt frei
Drop-in von 11 bis 14 Uhr