Takehiko Mizutani, Dreiteilige Skulptur aus dem Vorkurs Albers, 1927 / Bauhaus-Archiv Berlin, Foto: Fotostudio Bartsch

Takehiko Mizutani, Dreiteilige Skulptur aus dem Vorkurs Albers, 1927 / Bauhaus-Archiv Berlin, Foto: Fotostudio Bartsch

So 20.10.2019
11:00-14:00 Uhr
workshop

Experimentelles Zeichnen // AUSVERKAUFT

Von der Linie zur Silhouette, von der Fläche zum Volumen: In diesem Workshop können die Teilnehmer*innen die Ausstellung und ihre Exponate zeichnend und skizzierend entdecken. Die Zeichnerin und Illustratorin Marielle Durand leitet den Kurs als spielerischen Skizzen-Rundgang mit verschiedenen Stationen. Wie einst im Bauhaus-Vorkurs geht es dabei auch um die Materialität der Dinge. Wie lassen sich Oberflächen und Texturen zeichnerisch darstellen? Die Eigenschaften verschiedener Zeichenmedien werden dafür ausprobiert und experimentell eingesetzt.

Marielle Durand ist Künstlerin, Grafikerin und Lehrende. Sie beobachtet, analysiert und zeigt das Leben und die Menschen, denen sie begegnet, in ihren Skizzenbüchern. Im Verein „Encrages“ unterstützt Marielle Durand zusammen mit anderen Künstler*innen Menschen in prekären Verhältnissen.

Praktischer Hinweis: Alle benötigten Materialien sind vor Ort vorhanden. Workshop-Sprache: Deutsch

In der Berlinischen Galerie
Tickets hier.

15€, ermäßigt 10€