Takehiko Mizutani, Dreiteilige Skulptur aus dem Vorkurs Albers, 1927 / Bauhaus-Archiv Berlin, Foto: Fotostudio Bartsch

Takehiko Mizutani, Dreiteilige Skulptur aus dem Vorkurs Albers, 1927 / Bauhaus-Archiv Berlin, Foto: Fotostudio Bartsch

So 08.12.2019
11:00-14:00 Uhr
workshop

Bildmaschinen

Die Studierenden am Bauhaus setzten sich gezielt mit den sozialen und technischen Bedingungen der Zeit auseinander, sie arbeiteten mit industriellen Techniken und Materialien. Im digitalen Zeitalter werden immer mehr Artefakte durch informationstechnische Daten und Prozesse geprägt oder gar komplett autonom erzeugt. Dieses Phänomen wollen wir im Workshop spielerisch-experimentell untersuchen, indem wir aus einem reichhaltigen Fundus von mechanischen und elektronischen Komponenten Apparate bauen, die auf ihre eigene Art und Weise Bilder generieren. Lassen wir uns von den Bildmaschinen überraschen!

Patrick Kochlik und Jens Wunderling sind Kommunikationsdesigner, die an der Schnittstelle von Gestaltung und Informationstechnologie arbeiten. Gemeinsam haben sie das Berliner Designstudio Syntop für digitale, interaktive und partizipative Medien gegründet. Kochlik und Wunderling lehren an Universitäten im In- und Ausland.

Praktischer Hinweis: Alle benötigten Materialien sind vor Ort vorhanden. Workshop-Sprache: Deutsch

In der Berlinischen Galerie
Tickets hier.

15€, ermäßigt 10€