bauhaus_interventionen # 1: sitzen

bauhaus_interventionen #1: sitzen

bauhaus_interventionen # 1: sitzen

bauhaus_interventionen #1: sitzen

Vom 7. bis 18. Juli 2018 begann im temporary bauhaus-archiv die neue Projektreihe "bauhaus_interventionen". Studierende der Akademie der Künste, Berlin, zeigten rund 50 Entwürfe für Stühle und Hocker.

Die Entwurfsaufgabe bestand einerseits darin, aus einem Stück Birkensperrholz einen Stuhl zu bauen, andererseits mit frei gewählten Materialien zu experimentieren und daraus Sitzmöbel zu entwickeln. Dafür hatten die Studierenden drei Wochen Zeit. Das Ergebnis der komplexen Entwurfsprozesse ist eine Sammlung unterschiedlichster Stühle und Hocker. Sie lassen eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Sitzen sowie mit verschiedenen Vorbildern erkennen, die zu völlig eigenständigen Objekten führte, die eine hohe gestalterische und konzeptionelle Qualität aufweisen.

In Kooperation mit dem Lehrstuhl für Experimentelles Gestalten und Grundlagen des Entwerfens, Professor Enrique Sobejano, und dem Lehrstuhl für Entwerfen und Baukonstruktion, Professor Florian Riegler (Institut für Architektur und Städtebau, Universität der Künste Berlin)