AU REVOIR 

Finale der Abschlusswochen "OPEN HOUSE"

29.04.-29.04.2018

Zum Abschluss der fünfwöchigen Abschlusswochen OPEN HOUSE mit dem partizipativen Klangkunstwerk der Künstler Bill Dietz und Janina Janke als tragender Struktur erwartet die Besucher ein zehnstündiges Programm mit anschließender Abschiedsparty. Das Programm, durch das der vom rbb Fernsehen und Radioeins bekannte Moderator Daniel Finger führt, lädt die Besucher*innen dazu ein, ihre Wahrnehmung durch zeitgenössische künstlerische Ausdrucksformen in Bewegung setzen zu lassen: Nach einem morgendlichen Yoga-Unterricht der Gründerin von Spirit Yoga Patricia Thielemann präsentieren die Künstler Ulrike Brand, Tomomi Adachi und Ingo Reulecke den Auftakt ihres künstlerischen Forschungsprojekts zum Jubiläum bauhaus 100 und Studierende der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin ein Konzert mit der Uraufführung von zwei Werken der Komponistinnen Michaela Catranis und Cynthia von Knebel. Filme der Internationalen Avantgarde und Jazz Standards and beyond, interpretiert vom Johannes Metzger Quartet, Berlin, öffnen Fenster in die Vergangenheit und schlagen zugleich Brücken in die Gegenwart. Zwei Poetry Slam Performances von Bas Böttcher sowie Spotlights auf das im Mai erscheinende Magazin „bauhaus now“ (Nikolas Flessa, Sten Hema) zum Thema Architektur geben Anstöße zur Auseinandersetzung mit dem Bauhaus. Ihre Auseinandersetzung mit dem Raum präsentieren Schülerinnen des Bauhaus-Agenten Programms in kurzen Tanzperformances. The Saxonz entlocken dem Raum im Breakdance neue Bewegungsimpulse. Ein Abschiedsgrußwort der Direktorin Dr. Annemarie Jaeggi und ein letztes Erklingen und Ausklingen der Klanginstallation, der die Besucher bis zum Schluss ihre Stimme geben können, beenden das Programm und geben den Raum frei für eine Abschiedsparty mit Dj Femalemacho.

PROGRAMM AU REVOIR, 29. April 2018
Das Programm wird moderiert von Daniel Finger, MEN IN TEXT, Agentur für gute Worte

Pavillon bauhaus re use:
10:00-20:00 bauhaus_werkstatt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Südhalle:
10:00-11:00 Yoga-Unterricht mit PatriciaThielemann und Stefanie Franck (Kinder-Yoga), Spirit Yoga
11:15-12:15 Funktion/Rotation: Korpus – eine multiforme Performance mit Ulrike Brand (verpacktes Cello), Tomomi Adachi (Elektronik) und Ingo Reulecke (Tanz)
12:30-13:30 Architekturführungen in deutscher und englischer Sprache
13:00-14:00 „intra-objectivities. in sound & space“, ein Konzert von Studierenden der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin mit zwei Uraufführungen von Werken der Komponistinnen Michaela Catranis und Cynthia von Knebel mit den Tänzern Alma Edelstein-Feinsilber und Gareth Okan und dem Schlagzeuger Sam Salloum
14:15-14:20 Aus der Bildergalerie des Magazins „bauhaus now“: „Wie verbindend kann Architektur sein?“, von und mit Can Dağarslanı
14:25-15:15 Filme der Internationalen Avantgarde mit Einführungstexten von Thomas Tode
15:20-15:25 Aus der Bildergalerie des Magazins „bauhaus now“: „Wie viel Freiraum braucht ein Mensch?“, von Meschac Gaba

15:35-16:35 Architekturführungen in deutscher und englischer Sprache
16:05-16:15 „Wo ist der Mehrwert? Wo die Poesie?“, ein fingiertes Gespräch der drei Bauhausdirektoren mit dem Architekten Michael Sorkin, nach einem Text von Michael Sorkin im Magazin „bauhaus now“
16:15-16:20 Tanzprojekt im Bauhaus-Agenten Programm mit Jo Parkes
16:30-16:45 Poetry Slam Performance von Bas Böttcher
16:50-16:55 Tanzprojekt im Bauhaus-Agenten Programm mit Jo Parkes
17:00-17:30 Jazz Standards and beyond, Johannes Metzger Quartet, Berlin
17:30-17:35 Tanzprojekt im Bauhaus-Agenten Programm mit Jo Parkes
17:45-18:00 Poetry Slam Performance von Bas Böttcher
18:05-18:10 Tanzprojekt im Bauhaus-Agenten Programm mit Jo Parkes
18:15-18:45 Jazz Standards and beyond, Johannes Metzger Quartet, Berlin
19:00-19:15 Breakdance Performance, The Saxonz
19:30-19:45 Abschiedsgrußwort der Direktorin Dr. Annemarie Jaeggi
19:45-20:15 Letztes Erklingen und Ausklingen der Klanginstallation im Klangkunstwerk von Bill Dietz und Janina Janke
20:15-24:00 Party mit Dj Femalemacho

Wir bauen! Renovation!

Unser Museum wird umgebaut. Besuchen Sie uns im temporary.

Our museum is under construction. Visit us at the temporary.