Max Peiffer Watenphul: Rom, Kapitol bei Nacht, 1932, Bauhaus-Archiv Berlin, © Archiv Peiffer Watenphul

Max Peiffer Watenphul: Rom, Kapitol bei Nacht, 1932, Bauhaus-Archiv Berlin, © Archiv Peiffer Watenphul

Max Peiffer Watenphul: Rom, Kapitol bei Nacht, 1932, Bauhaus-Archiv Berlin, © Archiv Peiffer Watenphul

Max Peiffer Watenphul, Ostia Antica, 1932, Bauhaus-Archiv Berlin, © Archiv Peiffer Watenphul

Max Peiffer Watenphul, Ostia Antica, 1932, Bauhaus-Archiv Berlin, © Archiv Peiffer Watenphul

Max Peiffer Watenphul, Ostia Antica, 1932, Bauhaus-Archiv Berlin, © Archiv Peiffer Watenphul

Max Peiffer Watenphul: Rom, San Giovanni in Laterano am Abend, 1932, Bauhaus-Archiv Berlin, © Archiv Peiffer Watenphul

Max Peiffer Watenphul: Rom, San Giovanni in Laterano am Abend, 1932, Bauhaus-Archiv Berlin, © Archiv Peiffer Watenphul

Max Peiffer Watenphul: Rom, San Giovanni in Laterano am Abend, 1932, Bauhaus-Archiv Berlin, © Archiv Peiffer Watenphul

Max Peiffer Watenphul: Römischer Kopf (Ausschnitt), 1932, Bauhaus-Archiv Berlin, © Archiv Peiffer Watenphul

Max Peiffer Watenphul: Römischer Kopf (Ausschnitt), 1932, Bauhaus-Archiv Berlin, © Archiv Peiffer Watenphul

Max Peiffer Watenphul

Jüngst überließen die Nachfahren des Künstlers dem Bauhaus-Archiv ein umfangreiches Konvolut an Fotografien. Peiffer Watenphul, der als ausgebildeter Jurist 1919 am Bauhaus verschiedene Werkstätten sowie den Vorkurs bei Johannes Itten besucht hatte, bevor er sich als freier Maler niederließ, gilt als einer der erfolgreichsten Maler, die am Bauhaus studiert haben. 1932 führte ihn ein Stipendium der Villa Massimo nach Rom. In ungewöhnlichen Ausschnitten zeigen seine dort sowie in Florenz und Ostia entstandenen Aufnahmen subjektive, oft fast surreal aufgeladene Eindrücke auf die Hinterlassenschaften der Vergangenheit sowie seinen oft melancholischen Blick auf seinen Sehnsuchtsort Italien.

Besuchen Sie uns im temporary bauhaus-archiv!

Museum und Archiv in der Klingelhöferstraße sind aufgrund von Bauarbeiten geschlossen.

Visit us at the temporary bauhaus-archiv! Our museum and archive at Klingelhöferstrasse are closed due to construction work.