Takehiko Mizutani, Dreiteilige Skulptur aus dem Vorkurs Albers, 1927 / Bauhaus-Archiv Berlin, Foto: Fotostudio Bartsch

Takehiko Mizutani, Dreiteilige Skulptur aus dem Vorkurs Albers, 1927 / Bauhaus-Archiv Berlin, Foto: Fotostudio Bartsch

So 19.01.2020
11:00-14:00 Uhr
workshop

Ausgerechnet Löcher machen?

In diesem Workshop widmen wir uns einer der rätselhaftesten Vorkurs-Aufgaben von Josef Albers: „Machen Sie ein Loch in das Papier“ soll er den Studierenden aufgetragen und sie dann allein gelassen haben. Was steckte hinter dieser Übung? Das wollen wir in der Ausstellung erkunden: Wir legen eine Löcher-Sammlung an. Wir machen selbst Löcher und untersuchen, was passiert, wenn wir Papier lochen, schneiden, ritzen, stanzen, perforieren und welche gestalterischen Möglichkeiten sich daraus ergeben, auch in der Kombination mit anderen Materialien.

Friederike Holländer ist seit 2016 Mitarbeiterin im Bauhaus Agenten Programm Berlin am Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung. Sie hat Architektur studiert, seit 2018 ist sie Lehrbeauftragte an der UdK Berlin. Ihr Arbeitsschwerpunkt ist u.a. Architektur als Handlungsfeld kultureller Bildung.

Praktischer Hinweis: Alle benötigten Materialien sind vor Ort vorhanden. Workshop-Sprache: Deutsch

In der Berlinischen Galerie
Tickets hier.

15€, ermäßigt 10€