Begleitprogramm

bauhaus_werkstatt
„All Eyes on Me“
Zwischen Selfie-Wahn und Filterhimmel
Sa 30.10. | 11:00-12:30
bauhaus_werkstatt
„All Eyes on Me“
Zwischen Selfie-Wahn und Filterhimmel
Sa 30.10. | 12:30-14:00
bauhaus_werkstatt
„Ich kann nicht zeichnen!“
Je krummer die Linie desto besser
Sa 06.11. | 11:00-12:30
bauhaus_werkstatt
„Ich kann nicht zeichnen!“
Je krummer die Linie desto besser
Sa 06.11. | 12:30-14:00
bauhaus_werkstatt
„Wir tätowieren eine Zitrone“
Zwischen Normierung und Individualisierung
Sa 13.11. | 11:00-12:30
bauhaus_werkstatt
„Wir tätowieren eine Zitrone“
Zwischen Normierung und Individualisierung
Sa 13.11. | 12:30-14:00
bauhaus_werkstatt
„All Eyes on Me“
Zwischen Selfie-Wahn und Filterhimmel
Sa 20.11. | 11:00-12:30
bauhaus_werkstatt
„All Eyes on Me“
Zwischen Selfie-Wahn und Filterhimmel
Sa 20.11. | 12:30-14:00
bauhaus_werkstatt
„Wir tätowieren eine Zitrone“
Zwischen Normierung und Individualisierung
Sa 27.11. | 11:00-12:30
bauhaus_werkstatt
„Wir tätowieren eine Zitrone“
Zwischen Normierung und Individualisierung
Sa 27.11. | 12:30-14:00
Learning Bauhaus 

Üben, Forschen, Experimentieren im zukünftigen Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung

21.08.-27.11.2021

Wie hat man am Bauhaus gelehrt und gelernt? Was können wir vom Bauhaus lernen? Das praktische Tun und Gestalten soll im Zentrum des zukünftigen Vermittlungsangebots des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung stehen. Ein vielfältiges Programm wird zum gemeinsamen Üben, Forschen und Experimentieren einladen. Mit „Learning Bauhaus“ im temporary bauhaus-archiv wollen wir Formate für das neue Museum erproben und schon jetzt von und mit unseren Besucher*innen lernen. In einer „Anleitungsdatenbank“ sammeln und erforschen wir Gestaltungsübungen, wie sie am Bauhaus gelehrt wurden. Zugleich interessieren uns Gestaltungsübungen und -aufgaben von heute. Dazu fragen wir: Mit welcher Übung fängt man am besten an? Ein „Handlungsroulette“ remixt verschiedene Anleitungen und inspiriert dazu, Neues auszuprobieren. In einer Medienstation können die Besucher*innen am Beispiel zweier Bauhaus-Biografien erfahren, wie wir unser vielfältiges Archivmaterial in Zukunft zugänglich machen wollen. Und die bauhaus_werkstatt lädt jeden Samstag dazu ein, historisch inspirierte Aufgabenstellungen mit analogen und digitalen Mitteln zu lösen.