Textil

Die Textilsammlung im Bauhaus-Archiv umfasst Arbeiten aus der Weimarer, der Dessauer und auch der Berliner Zeit des Bauhauses und dokumentiert somit die gesamte Entwicklung dieser Werkstatt, vom künstlerischen Einzelstück bis hin zur Produktivwerkstatt. Unter den Beständen finden sich zahlreiche Werkstücke und Web- und Knüpfproben von Anni Albers, Otti Berger, Benita Koch-Otte, Margarete Leischner, Grete Reichardt und Gunta Stölzl, die ihr Können auch erfolgreich in die Lehre und Praxis außerhalb des Bauhauses weitertragen konnten.

Ein besonderer Schwerpunkt innerhalb der Sammlung liegt in der umfassenden Dokumentation des Werkstattbereichs durch Entwürfe, Webproben und Stoffmuster sowie Fotografien und schriftliche Zeugnisse aus dem Unterricht. Die Textilsammlung des Bauhaus-Archivs ist eine einmalige Quelle für diesen Bereich der Designgeschichte, die es ermöglicht, die Werke im Zusammenhang von Lehrmethoden und Lebensdokumenten zu verstehen. Entwurfsprozesse und theoretische Überlegungen werden hier ebenso deutlich wie auch das Streben oder das Scheitern der Frauen der 1920er-Jahre auf dem Weg in die berufliche und private Emanzipation.

Besuchen Sie uns im temporary bauhaus-archiv!

Museum und Archiv in der Klingelhöferstraße sind aufgrund von Bauarbeiten geschlossen.

Visit us at the temporary bauhaus-archiv! Our museum and archive at Klingelhöferstrasse are closed due to construction work.