Gemälde und Skulptur

„Es gibt mehr Maler am Bauhaus, als man glauben würde.“ Gemäß dieser Einschätzung des Bauhäuslers Ernst Kallai befinden sich in der Sammlung des Archives ca. 370 Gemälde von Bauhaus-Meistern wie Josef Albers, Herbert Bayer, Lyonel Feininger, Johannes Itten, Georg Muche, László Moholy-Nagy, Oskar Schlemmer und Lothar Schreyer sowie von ihren Schüler*innen, darunter u.a. Arbeiten von Friedl Dicker, Werner Drewes, Albert Flocon, Fritz Kuhr, Xanti Schawinsky, Hans Thiemann und Fritz Winter. Die Bauhaus-Nachfolge ist u.a. mit Werken von Lehrern des New Bauhaus in Chicago, wie György Kepes und Serge Chermayeff, vertreten.

Innerhalb der Sammlung erstreckt sich die stilistische Bandbreite der Gemälde von Werken des Expressionismus, Konstruktivismus und der Neuen Sachlichkeit der 1920er-Jahre hin zu Strömungen abstrakter Malerei der Nachkriegsmoderne. Neben einem Großteil an nonfigurativen Werken befinden sich in der Sammlung auch Stillleben und Porträts. Die Skulpturensammlung des Bauhaus-Archivs umfasst neben autonomen bildhauerischen Werken von Josef Hartwig und Oskar Schlemmer auch zahlreiche plastische Arbeiten aus dem Vorkurs und der Bühnenwerkstatt des Bauhauses sowie dreidimensionale Studien, die am New Bauhaus in Chicago entstanden.

Besuchen Sie uns im temporary bauhaus-archiv!

Museum und Archiv in der Klingelhöferstraße sind aufgrund von Bauarbeiten geschlossen.

Visit us at the temporary bauhaus-archiv! Our museum and archive at Klingelhöferstrasse are closed due to construction work.