Das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung

Das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung besitzt die weltweit größte Sammlung zur Geschichte des Bauhauses (1919-1933), der bedeutendsten Schule für Architektur, Design und Kunst des 20. Jahrhunderts. In einem vom Bauhaus-Gründer Walter Gropius entworfenen Gebäude präsentiert die Berliner Bauhaus Institution als Museum für Gestaltung Schlüsselwerke seiner Sammlung und erforscht als internationale Forschungsstätte Geschichte und Wirkung des Bauhauses. In den kommenden Jahren sind Museum und Archiv wegen Bau- und Sanierungsarbeiten leider geschlossen. Es gilt ein Leihstopp. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Besuchen Sie uns im temporary bauhaus-archiv!

Profil

Das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung erforscht, präsentiert und vermittelt die Geschichte und Wirkungen des Bauhauses, der bedeutendsten Schule für Architektur, Design und Kunst im 20. Jahrhundert – und hat im Laufe der Jahrzehnte die weltweit größte Sammlung zu diesem Thema aufgebaut. Um diese umfassender präsentieren zu können, erhält das ...

Lange Nacht der Museen 2018 im temporary / © Bauhaus-Archiv Berlin, Foto: Catrin Schmitt

Lange Nacht der Museen 2018 im temporary © Bauhaus-Archiv Berlin, Foto: Catrin Schmitt

the temporary

Während unser Museum saniert und erweitert wird, widmen wir uns im temporary bauhaus-archiv dem Experiment. Hier begeben wir uns, ganz im Sinne des Bauhauses, auf die Suche nach neuen Fragestellungen, Aufgaben und Erkenntnissen. Das temporary dient dabei auch als Lernraum für das wiedereröffnende Museum, in dem Bildung und Vermittlung eine ...

Erster Preis zum Wettbewerb Bauhaus-Archiv: Staab Architekten GmbH, Berlin, Perspektive

Erster Preis zum Wettbewerb Bauhaus-Archiv: Staab Architekten GmbH, Berlin, Perspektive

Sanierung und Neubau

Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses 2019 wird das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in den kommenden Jahren denkmalgerecht saniert und um einen Museumsneubau erweitert. Während der Bauarbeiten sind Archiv und Bibliothek leider für mehrere Jahre für die Nutzung geschlossen. Es gilt ein Leihstopp. Im temporary bauhaus-archiv heißen wir Besucherinnen und Besucher ...

Porträt Walter Gropius, Foto: Louis Held, um 1922/23, Bauhaus-Archiv Berlin

Porträt Walter Gropius, Foto: Louis Held, um 1922/23, Bauhaus-Archiv Berlin

Open Archive Walter Gropius

Walter Gropius' umfangreiches Privatarchiv zur Geschichte des Bauhauses bildet bis heute den unverzichtbaren Kern und das Herzstück der Sammlung des Bauhaus-Archivs.

In unserer Online-Datenbank können Sie wichtige Teile dieses Nachlasses durchsuchen. (Aus technischen Gründen Link ggf. mit rechtem Mausklick in neuem privaten Fenster öffnen.)

Diese umfasst aktuell 14.000 Briefe aus den ...

Sammlungsbestände

Die umfangreichen Bestände des Bauhaus-Archivs / Museum für Gestaltung umfassen Werke sämtlicher Gattungen. Im Mittelpunkt stehen die berühmten ‚Bauhaus-Klassiker’. Zahlreiche Dokumente und ein reicher Fundus an Fotografien spiegeln Wirken und Leben der Bauhaus-Lehrer und Studierenden wider und erlauben so eine umfassende Betrachtung des Bauhauses und seiner Entwicklung.

Bitte beachten Sie: Das Bauhaus-Archiv ...

Schenkungen

Schenkungen bilden die Grundlage unserer Sammlung. Dank des Engagements der ehemaligen Studierenden und Lehrenden der Avantgardeschule konnte das Bauhaus-Archiv zur weltweit größten Bauhaus-Sammlung erwachsen: 1960 von Hans Maria Wingler mit der Unterstützung von Walter Gropius gegründet, war es zunächst das Ziel, das Erbe der in alle Welt zerstreuten ehemaligen Bauhäusler ...

Bibliothek und Archiv

Die Bibliothek und das Archiv des Bauhaus-Archivs / Museum für Gestaltung Berlin sind wichtige Wirkungsstätten internationaler Forschung: Die Präsenz-Bibliothek umfasst mehr als 30 000 Bände zu den Schwerpunktthemen Architektur, Kunst und Gestaltung der zwanziger Jahre. Im Archiv wird zusätzlich eine umfangreiche Sammlung von Briefen, Manuskripten und weiteren Dokumenten zum Bauhaus ...

Publikationen

Seit Gründung des Bauhaus-Archivs veröffentlicht die Institution regelmäßig Publikationen zum Bauhaus und den eigenen Aktivitäten.