Wir sind ... Leitbild des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung

Unser Leitbild


Das Bauhaus ist unsere Geschichte.

Als Museum und Archiv mit der weltweit größten Bauhaus-Sammlung verstehen wir uns als Ort für kreatives Lernen, interdisziplinären Austausch und kritischen Dialog, der Menschen und Ideen verbindet.

Wir sind jung.

Unsere Institution wurde 1960 aus bürgerschaftlichem Engagement als Verein gegründet. 1979 eröffneten wir unser inzwischen denkmalgeschütztes Museumsgebäude am Berliner Landwehrkanal und haben seitdem unzählige Besucher*innen aus aller Welt begeistert.

Wir sind schön.

Und in den kommenden Jahren werden wir noch schöner und größer: Wir bauen ein neues Museumsareal mit erweiterter Ausstellungsfläche für unsere Sammlungspräsentation, einem transparenten Turm für Bildung und Vermittlung, einem attraktiven Studiensaal mit Ausblick auf den Landwehrkanal, einem Design Concept Store und dem Bauhaus-Café. Wir wollen, dass unser zukünftiges Museum ein gastfreundlicher Ort für Menschen jeden Alters und Geschlechts, unabhängig von Herkunft, sozialem Status und Bildung wird.

Wir sind reich.

Unsere vielfältige Sammlung umfasst rund eine Million Objekte: Gemälde, Skulpturen, Fotografien, Modelle, Pläne, Grafiken, Gebrauchsgegenstände und Archivalien aller Art. Wir sammeln, erhalten und pflegen dieses materielle und immaterielle Erbe des Bauhauses sowie seiner Vorgänger- und Nachfolgeinstitutionen.

Wir öffnen Schubladen.

Unsere Sammlung und unser Archiv sind eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration. Wir erzählen von den künstlerischen und gestalterischen Ideen und Werken der Menschen, die am Bauhaus lehrten und lernten. Wir schaffen sowohl spielerische und sinnliche als auch wissenschaftliche und experimentelle Zugänge. Dabei möchten wir unsere Besucher*innen begeistern und von ihnen lernen. Wir laden sie ein, aktiv mitzumachen und ihre eigenen kreativen Potenziale zu entdecken.

Wir vernetzen uns.

Wir verstehen das Bauhaus als internationale Plattform. Die Vernetzung mit Institutionen, Wissenschaftler*innen und Bauhaus-Begeisterten in aller Welt liegt uns daher besonders am Herzen. Mit dem Ausbau der Digitalisierung wollen wir unser Angebot einem noch größeren Publikum zugänglich machen. Zugleich sind uns die Stärkung lokaler Netzwerke und der Austausch mit der Stadtgesellschaft wichtig.

Wir zeigen Haltung.

Wir setzen uns kritisch mit Geschichte und ihren Umbrüchen auseinander. In aktuelle Diskurse über Umwelt, Architektur und Gestaltung bringen wir uns aktiv ein. Wir verurteilen Diskriminierung und Rassismus jeder Art und treten für eine demokratische und solidarische Gesellschaft ein.

Wir sind bunt.

Wir sind ein internationales und weltoffenes Team. Unsere Zusammenarbeit basiert auf gegenseitiger Wertschätzung und kollegialer Unterstützung. Vielfalt und Toleranz sind für uns selbstverständlich. Wir arbeiten an neuen Konzepten für ein inklusives und nachhaltiges Museum der Zukunft.

Wir sind gegen Staub.

Zur Präsentation (PDF)